Serienguss für unternehmen

Skulpturen in Serien gegossen als Gaber und Preise für grössere
Unternehmen. Unter den Kunden sind SCA, Tetra Pak, AssiDomän, Wallenius Line u. a.



"Ich habe meine freiheit als bildhauer"

hat Torbjörn einmal im Walde gesagt, als wir einen erschossenen Rehbock
betrachtet haben, wo er aussergewöhnlich schön gelegen
hat. Torbjörn hatte den Rehbock körper in ein Schönheitser-lebnis verwandelt. In etwas was nur ein Ästhet
kann. Es ist etwas Gewisses mit einer Persöhnlichkeit und heimgeräuchtetes Elchfleisch auf dem Küchentisch anbietet, aber die auch sich einschliesst und herauskommt mit einem Klampen in der Gestalt Von einem Tier.
So ist er, Torbjörn, er jagt und flucht, aber bleibt stehen und sagt: ,,Wie schön!´´ Es ist eine derbe Empfindsamkeit
sowohl in der Persöhnlichkeit als auch in den Skulpturen die Torbjörn mit den Jahren entwickelt hat. Der Weg zu der Künstlerschaft geht durch die Jagd. Sie hat Torbjörn sowohl Inspiration als auch Gefühl für die Natur gegeben. Kannst du in der Skulptur den Nahkontakt des Elchkalbes mit seiner Mutter sehen, weisst du dass der Künstler das Kalbgefühl im Wilden erlebt hat. Kannst du fühlen dass die Muskeln sich in einem stehenden Vogelhund aus Bronze spannen, da hat der Bildbauer die Spannung mit dem Hund geteilt! Darin glaube ich dass ein bisschen von Torbjörns Geheimnis liegt. Dass Torbjörn Wildpret und Vögel in Afrika und Lateinamerika gesammelt hat, sehe ich als etwas Selbstverständliches für den Präparator er einmal vollzeitig war. Und den Beruf kann er nicht ganz verdrängen, wenn auch die Bronze übernommen hat. Tiere in Bewegung zu montieren ist wie ein Schritt hervorzutreten. Ein Schritt an die Freiheit, hat er einmal im Atelier in der Landwirtschaftsuniversität gesagt. Da war Torbjörn auf seinem Weg in die Welt der Kunst. Und es ist mit seinen Skulpturen, die er die völlige Freiheit erreicht.


Tony Håkansson
Wildlife and artwriter